Freie Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.
Freie Vereinigung der Meisteröffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.

Fachtagung mit der Firma EAO am 19.01.2012 in Essen

Fachtagung der Freien Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe im Hause der EAO GmbH in Essen.

Am 19.01.2012 machten sich 27 interessierte Meister auf den Weg nach Essen, um sich über den Sachstand und die Entwicklung auf dem Gebiet der Taster und Schalter zu informieren.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden der FVM, Werner Strauch, stellte der Geschäftsführer der EAO GmbH Herr Manfred Sweekhorst das Unternehmen EAO vor.

Die EAO AG ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Olten, Schweiz.

Zu den ersten Produktreihen gehörten Großtransformatoren für Schienenfahrzeuge.

Ca.700 Mitarbeiter betreuen heute weltweit die Kunden.

Die EAO AG betreibt Produktionswerke in 3 Ländern und verfügt in 12 Ländern über Verkaufs- und Servicecenter. Dazu kommen Distributoren in über 50 Ländern.

Zu den Komponenten die heute an die Industrie geliefert werden, zählen:

-          Leuchttaster und Leuchtmelder,

-          Not-Halt, Schlüsselschalter, Drehschalter

-          PCB- und Miniaturtaster

-          Schaltsysteme und Tastenstreifen

-          Innovative Tastenfelder und Keyboards

Hauptsächlich für:

-          Öffentlichen Personen- und Gütertransport

-          Maschinenbau

-          Telekommunikation

-          Prozessautomatisierung

-          Fördern und Heben

-          Automotive

Viele namhafte Verkehrsunternehmen, sowie Schienenfahrzeug- und Türsystemhersteller gehören zu den Kunden.

Herr Norbert Backhaus, Leiter Marketing bei der EAO GmbH, stellte die große Produktpalette mit allen Schalter-, Taster-, Leuchtmeldervariationen vor.

Einen großen Bereich, der auch verstärkt das Interesse der anwesenden Meister weckte, nimmt die Renovierung und Instandhaltung der verschiedensten Fahrzeuge des ÖPNV, Schiene und Straße, ein.

Hier bietet die EAO GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft der EAO AG, verschiedenste Lösungen an.

-          Einfacher Gerätetausch Alt gegen Neu

-          Nachbau der Frontplatte mit Einbau neuer, baugleicher Geräte

-          Neubau der Frontplatte mit modernen Geräten

Durch die eingeschränkten finanziellen Mittel der Nahverkehrsunternehmen nimmt heute die Instandhaltung der verschiedensten Komponenten einen großen Raum gegenüber Neuanschaffungen ein.

Im Fahrerpult von alten Schienenfahrzeugen versehen heute noch Taster und Schalter ihren Dienst, die vom alten Hersteller nicht mehr lieferbar sind. Die alten Bedienpulte wurden seinerzeit unter dem Aspekt der Funktionalität entworfen. Design und Ergonomie waren nicht gefragt.

Bedingt durch ein spezielles Beschriftungsverfahrens für Aluminiumplatten kann die EAO GmbH Bedienpulte bereitstellen, die mit den unterschiedlichsten Komponenten (Tastern, Schaltern, Leuchtmeldern) bestückt sind und individuell beschriftet werden können. Auch kann der Bedienkomfort durch ein automatisches Dimmen bei Tunneleinfahrt erhöht werden.

Ein weiterer Schwachpunkt sind die Glühlampen in den Tastern die, bedingt durch erhöhte Vibration, eine geringe Lebensdauer haben. Hier bietet die EAO GmbH für die verschiedensten Lampensockel LED’s an. Diese LED’s können durch ihre verschiedenen Lampensockel, ihren großen Spannungsbereich und die Bereitstellung aller gängigen Farben die alten Glühlampen zu 100% ersetzen. Der höhere Anschaffungspreis wird durch eine wesentlich längere Lebensdauer kompensiert.

Es entwickelte sich eine rege Diskussion über die Renovierung von Bedienpulten. Im Laufe dieser Diskussion wurden Vorschläge und Wünsche der Meisterkollegen vorgetragen, die ein einfaches Austauschen der Tasten bei eingebautem Bedienpult ermöglichen. Die von den Meisterkollegen vorgebrachten Lösungsvorschläge wurden von der EAO aufgegriffen und sollen in Neukonstruktionen einfließen.

Eine weitere Komponente die große Beachtung fand, stellen die Türöffnertasten dar. Hier hat die EAO GmbH seit Jahren Tasten im Portfolio, die den Ansprüchen im Bereich Komfort und Bediensicherheit auch bei Passagieren mit eingeschränkter Mobilität mehr als gerecht werden. Die Beleuchtung ist auch bei intensiver Sonneneinstrahlung gut sichtbar. Die erhabenen Symbole auf den Tasten sowie derAuffindeton unterstützen sehbehinderte Personen bei der Bedienung. Die große Betätigungsfläche und das markante Schaltgefühl unterstützen die Bedürfnisse älterer Menschen.

Über 1,5 Millionen Türöffnertasten sind weltweit im Einsatz. Mit ihrem soliden Gehäuse und Frontring widerstehen sie extremen Witterungseinflüssen und Vandalismus und tragen so mit ihrer Zuverlässigkeit zu mehr Fahrgastkomfort bei.

Im Anschluss wurde den Meisterkollegen noch eine Premiere präsentiert. Es wurde die neue Türöffnertastenbaureihe 57 durch Herrn Klaus Hoppelshäuser, dem Technischen Leiter der EAO GmbH, vorgestellt, die erst im März auf dem Markt eingeführt wird. Entsprechend groß war das Interesse der anwesenden Kollegen.

In die neue Generation der Türöffner Tasten (Baureihe 57) flossen Anforderungen und Wünsche der Kunden ein und beeinflussten Funktion und Design. Die Bedienbarkeit wurde durch die große Tastenfläche von 74 mm stark verbessert. Leuchtringe und Symbolträger bilden die Tastfläche und lassen sich auch mit Handschuhen oder Ellenbogen bedienen. Mit einem grünen Leuchtring wird die Betriebsbereitschaft der Taste auch Fahrgästen mit eingeschränkter Sehfähigkeit signalisiert. Ein zweiter, innen liegender roter Leuchtring und ein markantes Schaltgeräusch zeigen die Anforderung optisch und akustisch an. Ein Auffindeton unterstützt zusätzlich blinde Menschen. Der Montagering erleichtert Bahn- und Türherstellern die Produktion. Er kann im Standardloch befestigt werden und ermöglicht die anschließende Montage der kompletten Taste ohne Werkzeug und Spezialwissen, was zum vereinfachten Einbau sowie Austausch beiträgt und somit Montagezeiten verkürzt.

Diese neue Türöffnertaste wurde von den Meisterkollegen ausgiebig begutachtet und in einer anschließenden Diskussion sehr positiv aufgenommen.

Herr Strauch dankte anschließend der Fa. EAO GmbH für die sehr informative Fachtagung und verabschiedete die hoch zufriedenen Meisterkollegen.

 

Bilder der Fachtagung

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freie Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.