Freie Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.
Freie Vereinigung der Meisteröffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.

04. Fachtagung bei der Firma Wago - Kontakttechnik in Minden

Datum: Fr. 07.05.2010

Teilnehmer: 11

Am 7.05.2010 machte sich einige Meisterkollegen der FVM aus verschiedenen Fachgruppen auf den Weg nach Minden, um sich bei der Fa.Wago-Kontakttechnik über den Entwicklungsstand in der Verbindungs- und Klemmtechnik zu informieren.

Nach der Begrüßung durch den Fachtagungsleiter der FVM und Vertreter der Fa.Wago wurde ein kurzer Abriss über den Werdegang und die Entwicklung der Fa.Wago gegeben.

1951               Gründung der Fa.Wago

 

1968               Die PUSH-WIRE Steckklemmtechnik revolutioniert die Verdrahtung von Leuchten und ermöglicht ab 1990 deren vollautomatische Verdrahtung.

 

1974               wird die Gebäudeinstallation durch 2 – 8 Leiter  PUSH-WIRE-Leiterklemmen revolutioniert.

 

1977               die Entwicklung der CAGE-CLAMP-Zugfedertechnik mit dem Original des bis heute weltweit verbreiteten Anschlusssystems für ein-, mehr- und feindrähtige Leiter von 0,08 - 35 mm2.

 

1995               das erste Feld Bus unabhängige, modulare I/O-System wird von Wago vorgestellt.

 

1989               mit der POWER CAGE CLAMP realisiert Wago den Federklemmanschluss für Leiter bis 95 mm2.

 

2003               mit dem CAGE CLAMP S-Anschluss können Ein- und Feindrähtige Leiter mit Aderendhülsen direkt gesteckt werden.

 

2006               wird das Wago-Speedway-Automatisierungssystem eine Technologieplattform für höchste Ansprüche in der Antriebs- und Regelungstechnik.

 

Anschließend wurde diskutiert, was von einer sicheren Verbindung erwartet wird:

                        Sicherheit.

                        Rüttelsichere, wartungsfreie Verbindung.

                        Funktionszuverlässigkeit der Elektronik.

 

Das wird erreicht durch: Bedienerunabhängige Kontaktqualität

                        Einfache Handhabung mit Vermeidung von Bedienerfehlern durch die Konstruktion der Klemmen.

                        Qualitätsgesicherte Fertigung.

 

Nach Vorstellung des WAGO Produktspektrums CACHE CLAMP   das rüttelsichere, wartungsfreie Klemmsystem bis 95qmm

                        TOPJOB S die neue wartungsfreie Maßeinheit bei Reihenklemmen

                        X-COM die Vielfallt der Kombinationen für die Bahn

                        WINSTA das zeitgemäße Stecksystem

 

Und verschiedener Multisteckersysteme konnten die Meisterkollegen bei einer Führung durch die Produktions- und Entwicklungsabteilungen des Werkes einen Einblick in die Entwicklung, Fertigung und Prüfung von Steck- und Klemmsystemen bekommen und die Probleme und Aufgabenstellung erkennen, die ein so komplexes Produkt erzeugt.

So wurde in einem Versuch demonstriert, was mir einer CAGE-CLAMP von 95 mm2 geschieht, die mit mehreren tausend Ampere belastet wird.

Die Verbindung bleibt konstant, es gibt keine höheren Übergangswiderstände und keine Ausfälle der Klemmverbindung. Na gut, der Kunststoff roch etwas.

Nach der Werksführung wurden noch intensiv die Eindrücke verarbeitet, die man sammeln konnte, und die niemand in dieser Form erwartet hatte.

Mit einem Dankeswort an die Vertreter der Fa WAGO für die informative und beeindruckende Fachtagung endete die Veranstaltung.

 

 

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freie Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.