Freie Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.
Freie Vereinigung der Meisteröffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.

01. Fachtagung bei der Firma bustec in Wuppertal

Datum: Do. 21.01.2010

Teilnehmer: 36

Fachtagung für Strab.- und Kfz. Meister

 

Zur ersten Fachtagung im Jahr 2010 fanden 36 Teilnehmer den Weg nach Wuppertal. Hier präsentierte die Fa. bustec ihren Produkte aus dem Bereich Steuer- und Informationssysteme für den öffentlichen Personenverkehr.

 Herr Wagner stellte den eigens aus Tschechien angereisten Geschäftsführer Herrn Sebela vor und umriss kurz die Strukturen der Fa. bustec. Die wesentlichen Bestandteile sind Planung - Entwicklung - Konstruktion. Etwa 180 Mitarbeiter stellen Origin-Eqipment-Manufaktur Produkte her. Software- und Systementwicklung wird individuell erweiterbar, funktionsorientiert und intuitiv erlernbar angeboten. Diese Anforderungen resultieren aus Kundenanforderungen.

 Das Gesamtunternehmen hatte im Jahr 2009 einen Umsatz von 26 Mio. €, davon entfielen auf Infosysteme 3 Mio. €. Die Namen ECO LED-Außenanzeigen, CONNECT LED-Innenanzeigen, AUTHENTIC LED-Innenanzeigen, VISION Bordrechner, NATURAL Ansagetechnik und PREVIEW stationäres LED-Anzeigesystem beschreiben das Angebot der modernen Technologien.

Schwerpunkt der Fachtagung war die praxisorientierte Anwendung und Programmierung des LCD-(TFT)-Infoscreens "CONNECT". Herr Päzolt erläuterte den Aufbau des Infoscreens, die Verbindung und Ansteuerung der beteiligten Komponenten. Windows XP Embedded als Betriebssystem und die USB/Ethernet-Schnittstelle ermöglicht den einfachen Betrieb sowie das Datenupdate der Systeme. Kaskadierbare und individuelle Konfigurationen sind ebenfalls möglich. All dies ermöglichte die Abwicklung eines Auftrages der VAG Nürnberg mit sehr detaillierter Kundenvorgabe. Die Erstellung der Programmierung ist offen und wurde am Beispiel der Stadtwerke Gütersloh "Von der Layoutidee bis zur Umsetzung" praktisch vorgeführt. Hier beeindruckte die einfache Erstellung und die Vielfalt der Änderungsmöglichkeiten.

Herr Prokop beschrieb "vise", die zentrale Software zur Datenpflege und Erstellung "Außenanzeigen". Im Anschluss an die praktischen Vorführungen erfolgten Hardwaregespräche mit den Inhalten: Datenladen (Übertragung des Fallbeispiels) in die Endgeräte, modularer Aufbau der Anzeigesysteme, Gehäuse und Halterungen. Erläuterung der Philosophie (warum, weshalb und weswegen).

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freie Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.